Bereich Pflege und Betreuung Die Pflege und Betreuung alter und dementer Mitmenschen bedarf auch in Zukunft einer steigenden Zahl von qualifizierten Fach- und Führungskräften. Wir bieten Ihnen dafür verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten an:

Betreuungskraft nach  § 43b, 53c SGB XI (ehemals § 87 b) Durch die Qualifizierung zur Betreuungskraft erhalten Sie die Möglichkeit, in einem interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld zu arbeiten. In der praxisnah gestalteten Fortbildung erwerben Sie unter anderem Grundkenntnisse der Pflege und bestimmter Krankheiten und lernen die fachgerechte Betreuung dementiell erkrankter Menschen. Auch die Inhalte der Ernährungslehre werden Ihnen vermittelt. Gleichzeitig werden Sie mit den zukünftigen Beschäftigungsmöglichkeiten vertraut gemacht.

Verantwortliche Pflegefachkraft Unverzichtbar für die Qualität der Pflege ist die Leitung des Pflegeteams durch verantwortungsvolle und teamorientierte Führungskräfte. Mit der Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft schaffen Sie sich, auf der Basis Ihres Pflegeexamens, die Voraussetzung für ein neues, zukunftsorientiertes Tätigkeitsfeld. Diese zertifizierte Fortbildung erfolgt berufsbegleitend und ist so organisiert, dass Sie 1 bis 2 Mal im Monat 3-5 Tage bei uns sind.

Zugangsvoraussetzung:

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in und über mindestens 2jährige Berufserfahrung innerhalb der letzten 5 Jahre.

Leitung einer Pflegeeinheit

anerkannt nach § 2 der Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein; WBLPflEVO Entwickeln Sie bei uns sowohl Ihre Management- und Führungs- als auch Ihre pflegefachliche Kompetenz und geben Sie Ihrer Karriere im Gesundheitsbereich den entscheidenden Impuls durch den staatlich anerkannten Abschluss zur "Leitung einer Pflegeeinheit". „Die Weiterbildung soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den komplexen Leitungsaufgaben in verschiedenen Bereichen der pflegerischen Versorgung vertraut machen. Sie soll zur Wahrnehmung psychosozialer, pflegefachlicher und betriebswirtschaftlicher Leitungsaufgaben befähigen“. (§ 2 der Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein; WBLPflEVO)

Der Lehrgang besteht aus zwei Modulen:

Modul 1 (Kernkurs) beinhaltet 500 Unterrichtsstunden und kann mit dem Titel verantwortliche Pflegefachkraft abgeschlossen werden.

Modul 2 (Aufbaukurs = fakultativer Unterricht) beinhaltet 300 nachzuweisende Unterrichtsstunden, die aus den vorgeschriebenen Themenbereichen frei ausgewählt werden können.

Der erfolgreiche Abschluss des Kernkurses ist Voraussetzung für die staatl. Anerkennung.

Die Fortbildung erfolgt berufsbegleitend und ist so organisiert, dass Sie 1 bis 2 Mal im Monat 3-5 Tage bei uns sind.

Modul 1 ist auch einzeln buchbar. Nach 18 Monaten haben Sie den Abschluss des ersten Moduls erreicht. Nach weiteren 12 Monaten fakultativen Unterrichts erfolgt die Anerkennungsprüfung.

Zulassungsvoraussetzung:

Staatlich-examinierte Pflegekräfte mit zweijähriger Berufserfahrung in der Alten-, Kranken- oder Kinderkrankenpflege

Abschluss:

Leiter/ -in einer Pflegeeinheit

Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns an unter 0461 / 146984-0.

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an